Zirkusprojekt

Im Schulprogramm wurde festgelegt, dass alle 4 Jahre im Wechsel entweder ein Schulfest oder ein Zirkusprojekt durchgeführt wird.

Während der Projektwoche werden aus Schülern Artisten.Sie schnuppern Zirkusluft, machen spannende Bewegungserfahrungen und erproben ihre Grenzen. „Können“ ist im Zirkus weniger eine Frage der Begabung als der Überwindung von Barrieren.

Neues probieren – Grenzen überwinden, so lautet das Motto. Jedes Kind wird entsprechend seiner individuellen Neigung mit allen Sinnen angesprochen und findet seinen Platz. Denn nicht die perfekt inszenierte Show steht im Vordergrund, sondern etwas Eigenes, ein selbst gestaltetes Programm, für das die Kinderam Ende Anerkennung und Applaus ernten.

Eins zeigt sich in dieser Woche: Man kann vor allem gemeinsam mehr als erwartet. Eine gute Vorstellung gelingt nur als Gemeinschaftswerk, ohne meine Partner in der Manege, an der Technik und hinter dem Vorhang klappt kein Trick. So lernen die Kinder spielerisch Regeln zu vereinbaren, sie einzuhalten, Verantwortung zu übernehmen und mit ihren Mitschülern zu kooperieren.

Lassen wir uns überraschen, wenn es im nächsten Jahr 2013 wieder heißt:

Vorhang auf - Manege frei!