Räumlichkeiten der OGS

Durch das offene Raumkonzept haben alle Kinder die Chance sich ihren Neigungen und Vorlieben entsprechend zu beschäftigen, wobei der Spaß an der Sache im Vordergrund steht. Während der Unterrichtszeit bis 11.25 Uhr werden die OGS-Räume auch von den Lehrerinnen für unterschiedliche Fördergruppen genutzt.

Spieleraum

Wie der Name schon sagt, ist der Schwerpunkt des Spieleraumes die Beschäftigung rund um das Spiel. Eine großzügige Rollenspielecke lädt die Kinder dazu ein, Alltagssituationen fantasievoll nachzuspielen oder neue Spiele zu erfinden. Dadurch werden sie in ihren kommunikativen Prozessen und im sprachlichen Handeln gefördert. Zahlreiche unterschiedliche Gesellschaftsspiele unterstützen die Kinder beim Vertiefen von Regeln und fördern den fairen Umgang miteinander. Spielerisch üben sie sich in Sprache, Konzentration und Aufmerksamkeit


Baustelle

Schwerpunkt des Bauraumes ist das Bauen mit unterschiedlichen Materialien (z.B. Kapplasteine, Holzbausteine in vielfältigen Formen und Größen, Hohlbausteine und Bretter für großräumiges Bauen), wobei durch zwei Podeste und zwei Teppiche viel Platz zur Verfügung steht. Diese abgegrenzten Bereiche schaffen Räume im Raum und ermöglichen ein konfliktfreies Spielen und Konstruieren für mehrere Kindergruppen.

Neben dem Baumaterial gibt es Belebungsmaterial (z.B. kleine und große Autos, Schleichtiere, Tücher, Laken), Konstruktionsspiele und einen Knetsandtisch.

Dieser “Kinetic Sand” trainiert spielerisch die Motorik, fördert die Sinneswahrnehmung, krümelt nicht, trocknet nicht aus und ist allergiefrei.

Außerdem wollen wir uns auch spielerisch der Mathematik nähern, in dem wir Muster und Gesetzmäßigkeiten erkennen, Muster legen, messen, sortieren und anderes mehr.

Wichtig bei dieser Materialfülle ist ein gut angeleitetes und regelmäßiges Aufräumen.


Forscherraum

Im „Forscherraum“ bieten wir verschiedene Möglichkeiten zum Experimentieren an. Es stehen zahlreiche Materialien zur Verfügung (z.B. Lupengläser, Sanduhren, Reagenzgläser, Mikroskope, ein Lichttisch und verschiedene Messbehälter), mit denen die Kinder allein oder auch unter Anleitung Dinge ausprobieren können. Zu unseren Themenbereichen gehören u. a. Magnetismus, Sinneserfahrung, Wiegen und Messen.

Mit Hilfe von kindgerechten Wissensbüchern oder Laptops können die Kinder selbst zu ihren Experimenten recherchieren und ihren Fragen auf den Grund gehen.

Außerdem haben wir in diesem Raum eine große Ruheecke als Rückzugsmöglichkeit für die Kinder eingerichtet. In gemütlicher Umgebung kann man Musik hören, Bücher lesen, sich entspannt unterhalten oder einfach nur ausruhen.


Atelier

Das Atelier ist ein Raum mit dem Schwerpunkt „kreatives Gestalten“. Durch eine gute Raumstruktur stehen den Kindern fünf unterschiedliche Bereiche zur Verfügung, in denen sie sitzend oder stehend tätig sein können. Dabei sind sie selbstständig in der Auswahl und der Dauer ihrer Tätigkeit. Wichtig ist uns die prozessorientierte Beschäftigung, bei der es weniger auf das Ergebnis ankommt.

Viele unterschiedliche Materialien, z. B. Naturmaterial, kostenloses Material, Wolle, Stoff und Leder laden zum fantasievollen Gestalten im Bastelbereich ein.

Am Trockenmaltisch haben wir eine Auswahl an Papieren und Stiften (Buntstifte, Wachsmaler, Kreide) mit denen die Kinder sich beschäftigen können.

Im Nassbereich stehen Wasserfarben und Acrylfarben zur Verfügung.

An einem weiteren Tisch ist das dreidimensionale Gestalten mit Knete und Ton möglich.

Außerdem befindet sich im Raum eine Kinderwerkbank, an der mit Holz und Werkzeugen gearbeitet werden kann.


Weitere Räume

Sowohl in der Niershalle als auch in der kleinen Turnhalle an der Schule stehen uns feste Hallenzeiten zur freien Verfügung. Eigene Aktionen und Kursangebote können dort stattfinden. Die große Aula mit ihrer Bühne bietet unseren Kindern Möglichkeiten für Bewegungsspiele, Tanz, Musik und Theaterspiel. Nach 14.00 Uhr dient auch das Pappelino als Ausweichraum für die OGS. Dort werden die Kinder während der Abholphase zwischen 15.00 und 15.30 Uhr betreut. Diese Räume können ggf. auch für Angebote in Kleingruppen oder AGs genutzt werden.


Schulhof

Die Schule verfügt über einen großzügig angelegten Außenbereich. Dort können die Kinder schaukeln, klettern, balancieren, Ball spielen oder in zwei großen Sandkästen buddeln. Für weitere Spiele im Freien steht ausreichendes Material wie z. B. Tischtennisschläger, Seilchen, Federballspiele oder Pferdeleinen zur Verfügung.

In unserem eigenen Spielhaus befinden sich Fahrzeuge und ausreichendes Sandspielzeug.