Partizipation

Die Partizipation ist mittlerweile ein fester konzeptioneller Bestandteil unserer Einrichtung.

Unter dem Begriff Partizipation versteht man die Einbeziehung von Kindern und Jugendlichen bei allen Ereignissen und Entscheidungsprozessen, die das Zusammenleben betreffen. Es ist wichtig, dass Kinder von klein auf auch eigene Entscheidungen treffen können, da dies verschiedene Fähigkeiten trainiert, z.B. das Verantwortungsbewusstsein, die Kommunikationsfähigkeit, die Entscheidungsfähigkeit aber auch die Fähigkeit Probleme selbst zu lösen.

So werden bei uns z.B. Regeln gemeinsam erarbeitet, die Kinder an Entscheidungen über Anschaffungen von Ausstattung oder Material beteiligt. Auch bei der Gestaltung von Ferienprogramm oder besonderen Aktionen haben die OGS-Kinder ein Mitspracherecht.

Weiterhin wird die Partizipation durch eine ganz besondere AG unterstützt.  Halbjährlich finden Wahlen zum Kinderparlament statt. Das bedeutet, dass alle Kinder der OGS die Möglichkeit haben sich als Anwärter für das Parlament zur Wahl zu stellen. Wenn alle potenziellen Parlamentarier festgelegt sind, findet die Wahl statt, an der alle OGS Kinder teilnehmen. Die Funktionen des Kinderparlaments sind die Interessenvertretung der Kinder, Konfliktschlichtung, Mitbestimmung und Mitgestaltung im OGS- und Schulalltag. Darüber hinaus werden in den Parlamentssitzungen, die einmal wöchentlich stattfinden, die Kinderrechte und die Grundbegriffe der Politik und der Demokratie vermittelt.

Zu den Ergebnissen der erfolgreichen Tätigkeiten unseres Parlamentes gehören unter anderem:

  •   Schriftwechsel und Verhandlungen mit dem Lehrerkollegium zum Thema „Hausaufgaben“
  •   Schriftwechsel und Verhandlungen mit der Stadt Willich zur Beschaffung eines Spielerechners   für die OGS und neuer Spielgeräte für den Schulhof
  •   Überlegungen zum effektiveren Umgang mit Materialien der OGS
  •   Umfrage und Ideensammlung in den Klassen zu einer permanenten Schulhofbemalung