Aktuelle Nachrichten der Vinhovenschule

30 Sekunden für ein „Plopp“

Julia, Elisa und Jan-Lukas interviewten Michael Schanze bei den Festspielen. Dort spielt er „Pater Brown“.

© Foto Kurt Lübke | wz-newsline.de| Die Vinhovenschüler Julia, Elisa und Jan-Lukas trafen Michael Schanze im Schloss Neersen zum Interview. Schanze schlüpft in dieser Spielzeit in die Hauptrolle des Pater Brown. Zurzeit laufen die Proben, aber er hat sich früh am Vormittag Zeit für die Kinderreporter der WZ genommen.

Neersen. „Uhrenvergleich!“ Michael Schanze ist vier Minuten zu früh. Hätte er, so überrascht wie er auf die Zeit schaut, selbst nicht gedacht. Termine zu früher Tageszeit liegen ihm nicht so. Er liebt „französische Drehzeiten“. Heißt: Start nicht vor 11 Uhr. „Das ist das Tolle an meinem Beruf“, erzählt er am Schloss Julia, Elisa und Jan-Lukas, die zwei Stunden Unterricht in der Vinhovenschule nebenan bereits hinter sich haben. Schanze zwinkert ihnen zu: „Ich muss nicht schon um 8 Uhr Vollgas geben.“

Mit den Kindern ist der Star gleich per Du

Die drei Viertklässler sind im Auftrag der WZ als Kinderreporter zur Neersener Festspielbühne gekommen, um den prominenten Schauspieler-Sänger-Star-in-einer-Person-Schanze, den ihre Eltern als „1, 2 oder 3-“ und „Kinderquatsch-Moderator“ im Fernsehen erlebt haben, zu interviewen.

Der Bühnenstar ist einer, der es ihnen leicht macht, sofort das Du anbietet, eine lockere Atmosphäre schafft, weil er gut und gern und – herrlich für Reporter – viel erzählt. Den Entertainer hat der Mann eben im Blut. ...

 

Lesen Sie hier den kompletten Artikel.